Drucken

Lasermaterialien & Artikel

 

ANMERKUNG
 
Lasermaschinen mit offene Ausführung VS geschlossene Ausführung
 
laser_open_small laser_closed
 
 
In der jetzigen Zeit gibt es zwei verschiedene Typen von Lasermaschinen: der eine hat eine offene Ausführung, der andere eine geschlossene Arbeitszone.
 
Wir sind überzeugt, dass der erste (offen) gegenüber den geschlossenen einen grundlegenden Nachteil besitzt. Dieser liegt darin, dass während der Arbeit mit diesem Laser, welche oft über mehrere Stunden geht, findet eine Verbrennung von Material statt (Kunststoff, Gummi, Plastik aller Art, Holz, Papier, Leder usw.).
Alle Verbrennungsprodukte (Rauch, Gerüche, usw.) gelangen in den Raum und können gesundheitsschädigend sein. Diese Abgase bleiben zudem sehr lange erhalten. Probleme und Beschwerden von Nachbarn, die dieser Rauch stört, sind garantiert.
 
Maschinen mit geschlossener Arbeitszone besitzen einen grundsätzlichen Vorteil gegenüber offenen Maschinen. Alle Verbrennungsprodukte können mit Hilfe von Abzugsventilatoren aus der Arbeitszone nach außen abgeführt werden. Falls dies nicht möglich sein sollte, ist die Anwendung von Filteranlagen mit Aktivkohlefilter empfehlenswert. Der Rauchabzug sorgt für saubere Luft in Ihrem Arbeitsumfeld.
 
Falls Sie sich doch dazu entschieden haben eine offene Maschine zu verwenden /erwerben, empfehlen wir Ihnen ausdrücklich noch vor der ersten Verwendung die Anfertigung eines Gehäuses, welches die Maschine komplett abdecken kann und diese mit einem Rauchabzug auszustatten.
 
Wir empfehlen Ihnen die Verwendung ausschließlich von Maschinen mit geschlossener Arbeitszone und ausreichendem Rauchabzug in allen Fällen.